23. November 2015
20:15 Uhr

Programm

Hauptfilm

Bild für den Film Tokyo Tribe

Tokyo Tribe

Inhalt

Im Tokio der nahen Zukunft herrschen 23 Clans über die Stadt. Das sensible Machtgefüge zwischen ihnen wird empfindlich gestört, als sich der Clan der Bukuro Wu-Ronz anschickt, die Alleinherrschaft über den rotlichtgetränkten Moloch zu übernehmen – der Auftakt zu einem atemlosen Action-Spektakel. Regisseur Sion Sono hat sich spätestens mit seinem Berlinale-Hit Love Exposure (2008) auch im Westen als gefeierter Grenzgänger zwischen Arthouse und Exploitation etabliert. Mit sieben Filmen allein im Jahr 2015 ist er dabei auch Japans produktivster zeitgenössischer Regisseur. Um hingeschluderte Stangenware handelt es sich dabei mitnichten: Mit diesem irrsinnigen Mix aus Gangsterfilm, Hip-Hop-Musical und Rokoko-Pomp beweist Sono erneut, dass er zum Aufregendsten gehört, was das Weltkino zur Zeit zu bieten hat. [Martin Bregenzer]

In Kooperation mit Nippon Connection – Japanisches Filmfestival

technische Angaben

Land
Japan
Jahr
2014
Länge
116 Minuten
Sprachfassung
japanisch
Untertitel
deutsch
Farbe
Farbe
Format
DCP
FSK
16

Stab

R
Sion Sono
B
Sion Sono nach Santa Inoue
K
Daisuke Sōma
S
Yunichi Ito
M
B.C.D.M.G.
D
Ryōhei Suzuki, Young Dais, Nana Seino, Yōsuke Kubozuka u.a.
V
Rapid Eye Movies

Vorfilm

Bild für den Film M.A. Numminen in der Sauna

M.A. Numminen in der Sauna

Inhalt

Der finnische Underground Multi-Künstler M.A. Numminen singt in der Sauna.

technische Angaben

Land
Finnland
Jahr
2014
Länge
1 Minuten
Sprachfassung
deutsch
Farbe
Farbe
Format
DCP
FSK
0

Stab

B&R
Claes Olsson