15. Februar 2021
20:15 Uhr

Ticket reservieren ab dem 13.02.2021

Programm

Bild fŸr die Veranstaltung Kurzfilmabend Cheryl Dunye

Kurzfilmabend Cheryl Dunye

Cheryl Dunye, bekannt durch ihren Kultklassiker The Watermelon Woman (1996), begann ihre Filmkarriere mit sechs Kurzfilmen, die zwischen 1990 und 1994 entstanden. Schon in diesen frühen Werken etablierte sich ihr einzigartiger Stil, der oft als »Dunyementary« bezeichnet wird und den die Regisseurin selbst als »a mix of film, video, friends, and a lot of heart« beschreibt. In einer hybriden Form aus dokumentarischen und narrativen Techniken beschäftigt sie sich mit Themen um Familie, Freundschaft und romantischen Beziehungen mit einem besonderen Fokus auf den Erfahrungen der Schwarzen, lesbischen Gemeinschaft. Wir präsentieren alle der sechs Kurzfilme: Janine, She Don’t Fade, Vanilla Sex, An Untitled Portrait, The Potluck and the Passion und Greetings from Africa.

1. Hauptfilm

Bild für den Film Janine

Janine

Inhalt

In ihrem ersten Film erzählt Dunye von ihrer Erfahrung als Schwarze, lesbische Jugendliche, ihrer Freundschaft zu einem weißen, wohlhabenden Mädchen namens Janine und wie diese Beziehung ihre eigene Identität in Frage stellte.

technische Angaben

Land
USA
Jahr
1990
Länge
9 Minuten
Farbe
Farbe

Stab

Regie
Cheryl Dunye

2. Hauptfilm

Bild für den Film She Don't Fade

She Don't Fade

Inhalt

Ein selbstreflexiver Blick auf die Sexualität einer jungen afroamerikanischen Frau, gespielt von Cheryl Dunye selbst.

technische Angaben

Land
USA
Jahr
1991
Länge
23 Minuten

Stab

Buch & Regie
Cheryl Dunye
Darsteller
Paula Cronan, Cheryl Dunye, Zoie Strauss

3. Hauptfilm

Bild für den Film Vanilla Sex

Vanilla Sex

Inhalt

Anhand einer Collage aus Polaroid-Fotografien, begleitet durch Dunyes Stimme aus dem Off, diskutiert der experimentelle Kurzfilm die unterschiedliche Bedeutung des Begriffs »Vanilla Sex« in weißen und Schwarzen, lesbischen Gemeinschaften.

technische Angaben

Land
USA
Jahr
1992
Länge
3 Minuten

Stab

Regie, Kamera, Schnitt
Cheryl Dunye

4. Hauptfilm

An Untitled Portrait

Inhalt

Dunye untersucht ihre Beziehung zu ihrem Bruder durch einen Mix aus alten Filmausschnitten, Super8-Home Movies und eigenen Erinnerungen.

technische Angaben

Land
USA
Jahr
1993
Länge
3 Minuten

Stab

Regie
Cheryl Dunye

5. Hauptfilm

Bild für den Film The Potluck and The Passion

The Potluck and The Passion

Inhalt

Leidenschaft entfacht bei einem gemeinsamen Potluck Dinner.

technische Angaben

Land
USA
Jahr
1993
Länge
30 Minuten

Stab

Regie
Cheryl Dunye

6. Hauptfilm

Bild für den Film Greetings From Africa

Greetings From Africa

Inhalt

Dunye spielt sich selbst und erzählt humorvoll von ihren Dating-Erfahrungen in den 90ern und dem Phänomen der Fetischisierung von Schwarzen Menschen.

technische Angaben

Land
USA
Jahr
1996
Länge
8 Minuten

Stab

Regie
Cheryl Dunye
Kamera
Sarah Cawley
Schnitt
Joan Caplin
Musik
Glorified Magnified
Darsteller
Nora Breen, Cheryl Dunye, Jocelyn Taylor, Jacqueline Woodson