18. November 2020
20:15 Uhr

Programm

Hauptfilm

Bild für den Film Letter from My Village

Kaddu Beykat
(Letter from My Village)

Inhalt

Ngor und Columba leben in einem kleinen Dorf im Senegal und wollen heiraten. Aufgrund einer verlorenen Ernte geraten sie jedoch in finanzielle Schwierigkeiten. Ngor zieht daraufhin nach Dakar, um dort Arbeit zu finden, kehrt jedoch enttäuscht aufs Land zurück.

Safi Faye erzählt in Form eines vorgelesenen Briefes vom alltäglichen Leben in ihrem Heimatdorf und verbindet dabei dokumentarische und fiktive Elemente. Der Film übt nicht nur Kritik an der zur Kolonialzeit eingeführten landwirtschaftlichen Monokultur, sondern warnt auch vor der Korruption der neuen, städtischen Mittelklasse. Kaddu Beykat ist der erste kommerziell vertriebene Film einer Filmemacherin aus Subsahara-Afrika und gewann 1976 unter anderem den FIPRESCI-Preis der Berlinale.

technische Angaben

Land
Senegal
Jahr
1975
Länge
98 Minuten
Sprachfassung
serer/französisch
Untertitel
englisch
Farbe
schwarz-weiß
Format
DVD

Stab

Buch & Regie
Safi Faye
Kamera
Patrick Fabry
Schnitt
André Davanture
Darsteller
Assane Faye, Maguette Gueye, Safi Faye u.a.
Verleih
arsenal – Institut für Film und Videokunst

Vorfilm

Bild für den Film Selbe, eine von Vielen

Selbe et tant d'autres
(Selbe, eine von Vielen)

Inhalt

Safi Faye gibt in ihrer Dokumentation Selbe, eine von Vielen einen Einblick in die soziale und ökonomische Rolle von Frauen in Westafrika.

technische Angaben

Land
Senegal
Jahr
1982
Länge
32 Minuten
Sprachfassung
wolof
Untertitel
deutsch

Stab

Regie
Safi Faye
Verleih
arsenal – Institut für Film und Videokunst