13. Mai 2019
20:15 Uhr

Programm

Hauptfilm

Bild für den Film Trois ponts sur la rivière

Trois ponts sur la rivière

Inhalt

Arthur, ein fragiler und ängstlicher junger Mann, unterrichtet Geschichte und lebt seit der Trennung von Claire allein in Paris. Als er beschließt, sich auf die Suche nach dem Historiker zu machen, dessen Arbeit Anlass für seine Dissertation war, begleitet ihn Claire auf seiner Reise nach Lissabon und Porto.

Die Flânerie durch drei Städte bietet Anlass und Ort der Aussprache von Ungesagtem zwischen den sich ehemals Liebenden. In seinem vorletzten Film teilt der außerhalb Frankreichs wenig bekannte Regisseur und Filmkritiker Jean-Claude Biette seinen aufmerksamen und unaufdringlichen Blick auf die Welt und erzählt mit Leichtigkeit von existenzieller Einsamkeit, vom Sichverlieren, von Treue, Egoismus und Freundschaft. [pm]

technische Angaben

Land
FR
Jahr
1999
Länge
100 Minuten
Sprachfassung
französisch
Untertitel
deutsch
Farbe
Farbe
Format
35mm

Stab

B&R
Jean-Claude Biette
K
Emmanuel Machuel
S
Claudine Merlin
D
Jeanne Balibar, Mathieu Amalric, Thomas Badek, André Baptista, Sara Paz u.a.
V
arsenal – Institut für Film und Videokunst

1. Vorfilm

Ecco ho letto

Inhalt

Während eines vierjährigen Aufenthalts in Rom, wo er Assistent von Pasolini wurde, drehte Jean-Claude Biette unter anderem die Kurzspielfilme Ecco ho letto und La Partenza. Wir zeigen diese frühen Arbeiten des französischen Regisseurs im Vorprogramm zu seinem Film Trois ponts sur la rivière.

technische Angaben

Land
IT
Jahr
1966
Länge
15 Minuten
Sprachfassung
italienisch
Untertitel
deutsch
Farbe
schwarz-weiß
Format
DCP

Stab

B&R
Jean-Claude Biette
V
Cinémathèque française

2. Vorfilm

La Partenza

technische Angaben

Land
IT
Jahr
1968
Länge
12 Minuten
Sprachfassung
italienisch
Untertitel
deutsch
Farbe
schwarz-weiß
Format
DCP

Stab

B&R
Jean-Claude Biette
V
Cinémathèque française