20. April 2016
20:15 Uhr

Hauptfilm

Bild für den Film Cäsar muss sterben

Cesare deve morire
(Cäsar muss sterben)

Inhalt

Im römischen Gefängnis Rebibbia bereiten Gefangene eine Aufführung von Shakespeares Julius Cäsar vor. Semidokumentarisch inszenieren die Brüder Taviani den Probenprozess samt Zellenalltag der Darsteller. Auf diese Weise verflicht sich das Leben der improvisierenden Schauspieler mit dem der Figuren Shakespeares. Die Kunst gibt so den Gefangenen die Möglichkeit, über ihr Leben nachzudenken sowie eine neue Perspektive zu gewinnen. 2012 gewann das Werk in Berlin den Goldenen Bären. Präsentiert wird der Film als Italienischer Kinoabend von den Kuratorinnen Elisabetta Passinetti, Psychoanalytikerin, sowie Antonella Desini, Filmwissenschaftlerin, und ihrer Initiative Ins Kino mit Freud. [Elisabetta Passinetti]

Mit Einführung und in Kooperation mit der Initiative Ins Kino mit Freud

technische Angaben

Land
Italien
Jahr
2012
Länge
76 Minuten
Sprachfassung
italienisch
Untertitel
deutsch
Farbe
schwarz-weiß/Farbe
FSK
6

Stab

Buch & Regie
Paolo und Vittorio Taviani
Kamera
Simone Zampagni
Schnitt
Roberto Perpignani
Musik
Giuliano Taviani, Carmelo Travia
Darsteller
Cosimo Rega, Salvatore Striano, Giovanni Arcuri, Antonio Frasca u.a.
Verleih
Camino