Mo, 17.06.2024
20:15 Uhr

Was sehen wir, wenn wir zum Himmel schauen?

Bild für den Film Was sehen wir, wenn wir zum Himmel schauen?

Ein verspielter und warmherziger Film über Liebe, Fußball und einen bösen Fluch, in dem mit völliger Selbstverständlichkeit seltsame Dinge geschehen und die Liebe sich am Ende auf magische Weise durchsetzt. Realismus, geh nach Hause!

Mi, 19.06.2024
20:15 Uhr

Return to Seoul

Bild für den Film Return to Seoul
In Kooperation mit Project K.
Im Anschluss des Films: Q&A Session mit Tim Hanstein (Vorsitzender der Koreanische Adoptierte Deutschland e. V.)

Genau wie die beiden erfolgreichen Filme Minari und Past Lives zählt Return to Seoul zu den Filmen, die das Leben der koreanischen Diaspora thematisieren.

Mo, 24.06.2024
20:15 Uhr

Do Not Expect Too Much from the End of the World

Bild für den Film Do Not Expect Too Much from the End of the World

Die überarbeitete Produktionsassistentin Angela castet Stimmen für einen Film über Arbeitssicherheit. Doch um dem Narrativ des Auftraggebers zu entsprechen, muss die Realität oft neu erfunden werden.

Mi, 26.06.2024
20:15 Uhr

How to Have Sex

Bild für den Film How to Have Sex

Das Spielfilmdebüt von Molly Manning Parker erzählt von jugendlichem Begehren, Gruppendruck sowie Einvernehmlichkeit (beziehungsweise dessen Fehlen) vor allem aus der weiblichen Perspektive und gewann 2023 den Prix Un Certain Regard bei den Filmfestspielen in Cannes.

Mo, 01.07.2024
20:15 Uhr

Sisi & ich

Bild für den Film Sisi & ich

In Sisi & Ich zeichnet Frauke Finsterwalder die österreichische Kaiserin Sisi als freiheitsliebende, selbstbestimmte und queer-feministische Frau jenseits der von ihr verlangten Hofetikette.

Mi, 03.07.2024
19:00 Uhr

Unrecht und Widerstand – Romani Rose und die Bürgerrechtsbewegung

Bild für den Film Unrecht und Widerstand – Romani Rose und die Bürgerrechtsbewegung
In Anwesenheit von Romani Rose. In Kooperation mit dem Fritz Bauer Institut, mit Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. und dem AStA der Goethe-Universität.

Der Dokumentarfilm erzählt von Romani Rose, seiner Familie, seinen Mitstreiter*innen, ihrem Widerstand und dem Beharren auf Gerechtigkeit.

Fr, 05.07.2024
18:00 Uhr

Obscure Night – Goodbye Here, Anywhere

Bild für den Film Obscure Night – Goodbye Here, Anywhere
In Anwesenheit von Sylvain George. In Kooperation mit dem Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft.

Im Anschluss an Obscure Night – Wild Leaves (the Burning Ones, the Obstinate) konzentriert sich der zweite Teil, Goodbye Here, Anywhere, auf den Lebensalltag eines Gruppe minderjähriger Jugendlicher, die auf illegalem Wege nach Europa zu gelangen suchen. In Anwesenheit des Filmemachers. Mit Filmgespräch.

Mo, 08.07.2024
20:15 Uhr

Aavasavyuham: The Arbit Documentation of an Amphibian Hunt

Bild für den Film Aavasavyuham: The Arbit Documentation of an Amphibian Hunt

Franz Kafkas „Verwandlung“, „Interstellar“, und so ziemlich jeder Monsterfilm lassen grüßen: Krishand RKs zweiter Langfilm ist eine Mischung aus Öko-Thriller, Sozialsatire und Kapitalismuskritik, die nicht funktionieren sollte, es aber trotzdem tut. Eine surreale Mockumentary über den Umgang des Menschen mit der Natur.

Mi, 10.07.2024
20:15 Uhr

Briefe aus Şengal

Bild für den Film Briefe aus Şengal
In Kooperation mit der Jugendkommune Frankfurt und mit AMARA Kurdischer Frauenrat Frankfurt.

Der Dokumentarfilm erinnert an den Genozid am ezidischen Volk und an die Femizide an den ezidischen Frauen. In sechs Episoden erzählen Briefe von Revolutionär*innen aus verschiedenen Ländern vom Widerstand gegen den IS in Şengal.