Mo, 15.04.2024
20:15 Uhr

Poor Things

Bild für den Film Poor Things

Die junge Bella stürzte sich in den Tod, doch ein verrückter Wissenschaftler erweckt sie wieder zum Leben.

Di, 16.04.2024
20:00 Uhr

Spur der Steine

Bild für den Film Spur der Steine
In Kooperation mit DiasporaOst, mit Einführung durch Simon Gurisch.

Frank Beyers DEFA-Klassiker diskutiert die Widersprüche sozialistischer Planwirtschaft, indem er das Subjekt ins Verhältnis zur Partei setzt. So wird dieser Film zum Seismographen der noch jungen sozialistischen Gesellschaft und der Mikrokosmos der Baustelle zur Metapher für die DDR.

Mi, 17.04.2024
18:00 Uhr

Eines Vaters Liebe

Bild für den Film Eines Vaters Liebe
Im Rahmen des Lichter Filmfest Frankfurt International. Weitere Informationen und Tickets auf lichter-filmfest.de

Was macht emotionale Unterdrückung, Trauma und Sprachlosigkeit mit einer Familie? Regisseur Leon Noel Schardt filmt sich auf der Entdeckungsreise zu den Wurzeln seiner Familie – und seiner Depression.

Mi, 17.04.2024
20:15 Uhr

Lichter Kurzfilmrolle I

Bild für den Film Lichter Kurzfilmrolle I
Im Rahmen des Lichter Filmfest Frankfurt International. Weitere Informationen und Tickets auf lichter-filmfest.de

Frankfurt, Kassel, Mainz, Offenbach, Wiesbaden - angehende und etablierte Filmschaffende aus ganz Hessen und dem Rhein-Main-Gebiet treten im regionalen Kurzfilmwettbewerb an, um den begehrten LICHTER-Bembel und das Preisgeld mit nach Hause zu nehmen. Zelebriert mit uns die kurze Form mit gleich drei Filmrollen voll cineastischen Schaffens.

Fr, 19.04.2024
17:30 Uhr

Lichter Kurzfilmrolle II

Bild für den Film Lichter Kurzfilmrolle II
Im Rahmen des Lichter Filmfest Frankfurt International. Weitere Informationen und Tickets auf lichter-filmfest.de

Frankfurt, Kassel, Mainz, Offenbach, Wiesbaden - angehende und etablierte Filmschaffende aus ganz Hessen und dem Rhein-Main-Gebiet treten im regionalen Kurzfilmwettbewerb an, um den begehrten LICHTER-Bembel und das Preisgeld mit nach Hause zu nehmen. Zelebriert mit uns die kurze Form mit gleich drei Filmrollen voll cineastischen Schaffens.

Fr, 19.04.2024
20:15 Uhr

Lichter Kurzfilmrolle III

Bild für den Film Lichter Kurzfilmrolle III
Im Rahmen des Lichter Filmfest Frankfurt International. Weitere Informationen und Tickets auf lichter-filmfest.de

Frankfurt, Kassel, Mainz, Offenbach, Wiesbaden - angehende und etablierte Filmschaffende aus ganz Hessen und dem Rhein-Main-Gebiet treten im regionalen Kurzfilmwettbewerb an, um den begehrten LICHTER-Bembel und das Preisgeld mit nach Hause zu nehmen. Zelebriert mit uns die kurze Form mit gleich drei Filmrollen voll cineastischen Schaffens.

Mo, 22.04.2024
20:15 Uhr

Anatomie eines Falls

Bild für den Film Anatomie eines Falls
Publikumswunsch

Sandra Hüller spielt in dem Cannes-Gewinner 2023 eine Schriftstellerin, die möglicherweise in den Todesfall ihres Ehemanns verwickelt ist …

Di, 23.04.2024
15:30 Uhr

Dream On …

Bild für den Film Dream On …
Der Eintritt ist frei – gerne spenden. Weitere Informationen unter dreamon-frankfurt.net

Träume werden wahr im partizipativen Filmprojekt für Mädchen* und junge Frauen* aus unterschiedlichen Frankfurter Stadtteilen und Communitys. Filmpräsentation mit den Regisseur*innen.

Di, 23.04.2024
18:00 Uhr

Dream On …

Bild für den Film Dream On …
Der Eintritt ist frei – gerne spenden. Weitere Informationen unter dreamon-frankfurt.net

Träume werden wahr im partizipativen Filmprojekt für Mädchen* und junge Frauen* aus unterschiedlichen Frankfurter Stadtteilen und Communitys. Filmpräsentation mit den Regisseur*innen.

Mi, 24.04.2024
20:15 Uhr

And the King Said, What a Fantastic Machine

Bild für den Film And the King Said, What a Fantastic Machine

Von der Camera Obscura bis hin zu Youtube und der Welt der sozialen Medien dokumentiert der Film, wie sich in 200 Jahren aus der simplen Aufnahme eines Hinterhofs eine mehrere Milliarden Euro schwere Content-Industrie entwickelt hat.

Mo, 29.04.2024
20:15 Uhr

Plastic Fantastic

Bild für den Film Plastic Fantastic
Gemeinsam mit dem Nachhaltigkeitsbüro der Goethe-Universität Frankfurt.

In PLASTIC FANTASTIC gehen Vertreter*innen der Kunststoffindustrie, Wissenschaftler*innen und Aktivist*innen den bislang unbeachteten Seiten der Kunststoffkrise auf den Grund.

Di, 30.04.2024
19:00 Uhr

Die Zeit des Windes

Bild für den Film Die Zeit des Windes

Bah, Enkel des früheren Dorfchefs Kansaye, und Batrou, die Tochter des Militärgouverneurs Sangaré, lernen sich an der Universität kennen. Ihre Väter hindern Batrou und Bah jedoch daran, ihr Leben selbst zu bestimmen und die Spannungsverhältnisse konkurrierender Patriarchen zu überwinden.

Mo, 06.05.2024
20:15 Uhr

Das Licht

Bild für den Film Das Licht

Ein junger Magier namens Nianankoro stellt sich der pa­t­ri­ar­chalen Gewalt seines Vaters, nachdem er auf der Flucht seine Kräfte erlernt. Souleymane Cissé macht mit Yeelen ein Argument für Vereinigung der Bevölkerung Malis gegen koloniale und despotische Fremdbestimmung.

Di, 07.05.2024
20:00 Uhr

Der nackte Mann auf dem Sportplatz

Bild für den Film Der nackte Mann auf dem Sportplatz
In Kooperation mit DiasporaOst, mit Einführung durch Tjark-Hagen Kandulski.

Der Bildhauer Kemmel produziert für einen Fußballverein eine Skulptur, mit der er vor allem auf Ablehnung stößt: einen nackten Läufer. Der nackte Mann auf dem Sportplatz zeigt Fremdheit und Konflikte zwischen Künstler*innen und der DDR-Gesellschaft.

Mi, 08.05.2024
20:15 Uhr

Armee im Schatten

Bild für den Film Armee im Schatten
Zum Tag der Befreiung.

Lose basierend auf realen Geschehnissen zeichnet Melville, der selbst Mitglied der Résistance war, ein klaustrophobisches Porträt einer Widerstandszelle im besetzten Frankreich.

Sa, 11.05.2024
19:00 Uhr

Leben & Werk: Nabwana I.G.G.

Bild für den Film Once Upon a Time in Uganda

In dieser Ausgabe der Leben & Werk-Reihe befassen wir uns mit dem ugandischen Actionregisseur Nabwana I.G.G. – wir zeigen wieder eine Dokumentation über den Filmemacher und einen exemplarischen Spielfilm aus seinem Oeuvre.

Mo, 13.05.2024
20:15 Uhr

Killers of the Flower Moon

Bild für den Film Killers of the Flower Moon

Im Zuge der Ölfunde in den 1920er-Jahren wird die Osage Nation zu einer der wohlhabendsten Gemeinden der Welt. Das Öl und ihr neu gewonnener Wohlstand bringt aber auch weiße Siedler auf den Plan, die sich das große Geld nicht entgehen lassen möchten.

Mi, 15.05.2024
20:15 Uhr

The Zone of Interest

Bild für den Film The Zone of Interest

Sandra Hüller verkörpert in The Zone of Interest Hedwig Höß, die Ehefrau eines Lagerkommandanten in Auschwitz. Während hinter der Lagermauer das Grauen passiert, herrscht im angrenzenden (!) Hause Höß obszöne Familienidylle und beschaulicher Alltag.

Di, 21.05.2024
19:00 Uhr

A Ghost Story

Bild für den Film A Ghost Story

Mi, 22.05.2024
20:15 Uhr

The End Will Be Spectacular

Bild für den Film The End Will Be Spectacular
In Kooperation mit der Jugendkommune Frankfurt und mit AMARA Kurdischer Frauenrat Frankfurt.

Der Film folgt der jungen Frau Zilan, die nach dem Mord ihres Bruders durch den „IS“ (Islamischer Staat) in ihre Heimatstadt Amed in Nordkurdistan zurückkehrt. Dort schließt sie sich dem bewaffneten Widerstand gegen die türkischen Besatzer in der Stadt an, der mehr als 100 Tage dauert.

Mo, 27.05.2024
20:15 Uhr

Warrior Women

Bild für den Film Warrior Women

Anhand der Geschichte von Madonna Thunder Hawk zeigt der Film, wie das Erbe der Aktivistinnen von Generation zu Generation weitergegeben wird, angesichts einer Regierung, die den Widerstand der indigenen Bevölkerung immer wieder mit massiver Gewalt beantwortet.

Mi, 29.05.2024
20:15 Uhr

Oskar Fischinger – Musik für die Augen

Bild für den Film Oskar Fischinger – Musik für die Augen

Mo, 03.06.2024
20:15 Uhr

Green Border

Bild für den Film Green Border
In Kooperation mit Amnesty International Hochschulgruppe Frankfurt. Anlässlich der Europawahl am 9.6.

Von der ehemaligen PiS-Regierung wurde Agnieszka Hollands Film als propagandistisch tituliert und bekämpft. Sie zeigt darin die illegalen Pushbacks an der polnischen EU-Außengrenze und die unfassbare Brutalität, mit der dabei gegen Geflüchtete vorgegangen wird.

Mi, 05.06.2024
20:15 Uhr

Leonor Will Never Die

Bild für den Film Leonor Will Never Die

Nachdem ein fliegender Fernseher Leonor Reyes ins Koma befördert, erwacht die ehemalige Filmemacherin in ihrem eigenen, unvollendeten Drehbuch. Eine Hommage an das Filmemachen und humorvoll-sensible Auseinandersetzung mit Verlust und Trauer – und der eigenen Sterblichkeit.

Mo, 10.06.2024
20:15 Uhr

Zum Gipfel der Welt

Bild für den Film Zum Gipfel der Welt

Die offizielle, einhundert Jahre alte Dokumentation der Mallory-und-Irvine-Expedition zum Mount Everest im Jahr 1924.

Di, 11.06.2024
20:00 Uhr

Berlin – Prenzlauer Berg

Bild für den Film Berlin – Prenzlauer Berg
In Kooperation mit DiasporaOst, mit Einführung durch Elena Baumeister.

Die Mauer ist gefallen, die Wiedervereinigung beschlossen. Berlin – Prenzlauer Berg dokumentiert Begegnungen aus den letzten Monaten der DDR: Iin einer Näherei steht die Entlassung vietnamesischer Vertragsarbeiterinnen bevor, ein Bekleidungsgeschäft wird privatisiert, Jugendliche rufen Nazi-Parolen, ein Imbiss führt West-Mark-Preise ein.

Mi, 12.06.2024
20:15 Uhr

Stop Making Sense

Bild für den Film Stop Making Sense
Publikumswunsch

Talking Heads' legendärer Konzertfilm genießt aufgrund genialer Peformance und einer im Gedächtnis bleibenden Szenographie Kultstatus und bringt genau 40 Jahre nach der Veröffentlichung ordentlich 80er-Flair in den Kinosaal.

Do, 13.06.2024
18:00 Uhr

Obscure Night – Wild Leaves (The Burning Ones, the Obstinate)

Bild für den Film Obscure Night – Wild Leaves (The Burning Ones, the Obstinate)
In Kooperation mit dem Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft.

Im ersten Teil seines epischen Filmprojektes Obscure Night beleuchtet Sylvain George die Auswirkungen des europäischen Grenzregimes in der spanischen Enklave Melilla und verflicht diese mit ihrer (neo-)kolonialen Geschichte.

Mo, 17.06.2024
20:15 Uhr

Was sehen wir, wenn wir zum Himmel schauen?

Bild für den Film Was sehen wir, wenn wir zum Himmel schauen?

Ein verspielter und warmherziger Film über Liebe, Fußball und einen bösen Fluch, in dem mit völliger Selbstverständlichkeit seltsame Dinge geschehen und die Liebe sich am Ende auf magische Weise durchsetzt. Realismus, geh nach Hause!

Mi, 19.06.2024
20:15 Uhr

Return to Seoul

Bild für den Film Return to Seoul
In Kooperation mit Project K.
Im Anschluss des Films: Podiumsdiskussion zum Thema "Koreanische Diaspora" und "Generationskonflikt in Korea"

Genau wie die beiden erfolgreichen Filme Minari und Past Lives zählt Return to Seoul zu den Filmen, die das Leben der koreanischen Diaspora thematisieren.

Mo, 24.06.2024
20:15 Uhr

Do Not Expect Too Much from the End of the World

Bild für den Film Do Not Expect Too Much from the End of the World

Die überarbeitete Produktionsassistentin Angela castet Stimmen für einen Film über Arbeitssicherheit. Doch um dem Narrativ des Auftraggebers zu entsprechen, muss die Realität oft neu erfunden werden.

Mi, 26.06.2024
20:15 Uhr

How to Have Sex

Bild für den Film How to Have Sex

Das Spielfilmdebüt von Molly Manning Parker erzählt von jugendlichem Begehren, Gruppendruck sowie Einvernehmlichkeit (beziehungsweise dessen Fehlen) vor allem aus der weiblichen Perspektive und gewann 2023 den Prix Un Certain Regard bei den Filmfestspielen in Cannes.

Mo, 01.07.2024
20:15 Uhr

Sisi & ich

Bild für den Film Sisi & ich

In Sisi & Ich zeichnet Frauke Finsterwalder die österreichische Kaiserin Sisi als freiheitsliebende, selbstbestimmte und queer-feministische Frau jenseits der von ihr verlangten Hofetikette.

Mi, 03.07.2024
19:00 Uhr

Unrecht und Widerstand – Romani Rose und die Bürgerrechtsbewegung

Bild für den Film Unrecht und Widerstand – Romani Rose und die Bürgerrechtsbewegung
In Anwesenheit von Romani Rose. In Kooperation mit dem Fritz Bauer Institut, mit Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. und dem AStA der Goethe-Universität.

Der Dokumentarfilm erzählt von Romani Rose, seiner Familie, seinen Mitstreiter*innen, ihrem Widerstand und dem Beharren auf Gerechtigkeit.

Fr, 05.07.2024
18:00 Uhr

Obscure Night – Goodbye Here, Anywhere

Bild für den Film Obscure Night – Goodbye Here, Anywhere
In Anwesenheit von Sylvain George. In Kooperation mit dem Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft.

Im Anschluss an Obscure Night – Wild Leaves (the Burning Ones, the Obstinate) konzentriert sich der zweite Teil, Goodbye Here, Anywhere, auf den Lebensalltag eines Gruppe minderjähriger Jugendlicher, die auf illegalem Wege nach Europa zu gelangen suchen. In Anwesenheit des Filmemachers. Mit Filmgespräch.

Mo, 08.07.2024
20:15 Uhr

Aavasavyuham: The Arbit Documentation of an Amphibian Hunt

Bild für den Film Aavasavyuham: The Arbit Documentation of an Amphibian Hunt

Franz Kafkas „Verwandlung“, „Interstellar“, und so ziemlich jeder Monsterfilm lassen grüßen: Krishand RKs zweiter Langfilm ist eine Mischung aus Öko-Thriller, Sozialsatire und Kapitalismuskritik, die nicht funktionieren sollte, es aber trotzdem tut. Eine surreale Mockumentary über den Umgang des Menschen mit der Natur.

Mi, 10.07.2024
20:15 Uhr

Briefe aus Şengal

Bild für den Film Briefe aus Şengal
In Kooperation mit der Jugendkommune Frankfurt und mit AMARA Kurdischer Frauenrat Frankfurt.

Der Dokumentarfilm erinnert an den Genozid am ezidischen Volk und an die Femizide an den ezidischen Frauen. In sechs Episoden erzählen Briefe von Revolutionär*innen aus verschiedenen Ländern vom Widerstand gegen den IS in Şengal.