03. Februar 2021
20:15 Uhr

Ticket reservieren ab dem 01.02.2021

Hauptfilm

Bild für den Film Frida Kahlo – Es lebe das Leben

Frida, naturaleza viva
(Frida Kahlo – Es lebe das Leben)

Inhalt

Paul Leducs Film ist ein außergewöhnlicher Versuch, Leben und Werk der großen mexikanischen Malerin mit den Mitteln des Spielfilms zu gestalten: die Geschichte ihres Leidens, zentrales Thema ihrer Bilder, ihre Beziehungen zu dem übermächtigen Diego Rivera, ihr politisches Engagement, ihre Begegnung mit Leo Trotzki, ihre Liebe zu der Sängerin Chavela Vargas, ihre Schmerzen und Sehnsüchte. Dabei hat Leduc weniger das Biografische interessiert, als die Interpretation dieser ungewöhnlichen Frau und ihres einzigartigen Schaffens, die Aktualität dieser Persönlichkeit. Leducs Arbeit ist darüber hinaus ein filmisches Experiment: Er hat weitgehend auf den verbalen Ausdruck verzichtet und – ähnlich wie der Stummfilm – ganz auf die Bildhaftigkeit, die Plastizität des Kinos vertraut. (Quelle: Forumsblatt 38, 1986)

In Kooperation mit der Kinothek Asta Nielsen.

technische Angaben

Land
Mexiko
Jahr
1983
Länge
108 Minuten
Sprachfassung
spanisch
Untertitel
deutsch
Farbe
Farbe
Format
35mm

Stab

Regie
Paul Leduc
Buch
José Joaquín Blanco, Paul Leduc
Kamera
Ángel Goded
Schnitt
Rafael Castanedo
Darsteller
Ofelia Medina, Juan José Gurrola, Max Kerlow, Claudio Brook, Salvador Sánchez, Cecilia Toussaint u.a.
Verleih
arsenal – Institut für Film und Videokunst