19. Juni 2019
20:15 Uhr

Hauptfilm

Bild für den Film Unknown Pleasures

任逍遥 (Ren xiao yao)
(Unknown Pleasures)

Inhalt

Mit diesem düsteren, energetischen Porträt einer Generation von Einzelkindern im Zuge der staatlichen Geburtenkontrolle zementierte Jia endgültig seinen Status als einer der bedeutendsten chinesischen Gegenwartsregisseure. Ren xiao yao verfolgt das Leben dreier Herumtreiber*innen um die Jahrtausendwende, die sich annähern und wieder voneinander entfernen, zwischen Popsongs, Konsum und scheiternder Selbstverwirklichung. In knalligen Farben und mit einer offen ausgestellten Digitalästhetik zeichnet der Regisseur das Bild eines ideologischen, kulturellen und sozialen Vakuums in der chinesischen Provinz, das von Abgehängtsein, Langeweile und Zukunftslosigkeit geprägt ist. Ein Film, »der das Tao der Gegenwart Chinas offenlegt wie ein Doktor, der den Puls misst« (Tony Rayns). [bs]

Einführung: Dr. Daniel Fairfax (Goethe-Universität)

technische Angaben

Land
CN
Jahr
2002
Länge
113 Minuten
Sprachfassung
chinesisch
Untertitel
englisch
Farbe
Farbe
Format
DVD

Stab

B&R
Jia Zhangke
K
Yu Lik-wai
S
Chow Keung
D
Zhao Weiwei, Wu Qiong, Zhao Tao, Zhou Qingfeng, Wang Hongwei, Jia Zhangke u.a.
V
Tamasa