06. November 2017
20:15 Uhr

Hauptfilm

Bild für den Film Gleich um die Ecke

Gleich um die Ecke

Inhalt

Gleich um die Ecke finden sich oft die wunderbarsten Eindrücke. Man muss nur die Augen dafür öffnen. Gerade wenn sie sich bewegen und verändern, locken hierbei Farben. Daher bevorzugte bereits der Impressionismus Schnee- und Wasserflächen als Schauplätze. In dieser Tradition sehen wir den Main in unermüdlicher Variation als vielfarbig bewegte Fläche. Neben Tageszeiten zeichnen sich die Lichtdesigns von Brücken, Häusern, Reklamen, Ampeln, Autos und Schiffen in die Strömung. Die Farben der Gegenwart und das ewige Element bespiegeln sich : vom Tag durch die Nacht zum Tag, durch Grau, Blau, Orange, Gold, Braun, Rot, Grün, Schwarz-Weiß wieder zu Rot. Kubricks Farbinferno aus 2001 findet sich nicht nur im All, sondern auch gleich um die Ecke. [fl] Trailer

Weltpremiere in Anwesenheit des Regisseurs und mit Fotopräsentation als Einführung in den Film.

technische Angaben

Land
DE
Jahr
2017
Länge
70 Minuten
Sprachfassung
deutsche Zwischentitel
Farbe
Farbe
Format
DCP

Stab

Konzept und Kamera
Felix Lenz
Musik
Michael Bölter
Schnitt
Jan Schu
Dramaturgie
Seba Knoll
Verleih
Eigenverleih