12.07.17
20:15 Uhr

Quest

DE, 1996, Farbe, 12 min, Sprache: ohne Dialog, FSK: ab 6 Jahren

  • B,R,K,S&A: Tyron Montgomery, Thomas Stellmach

Auf der Suche nach Wasser verlässt eine Figur aus Sand die Sandwelt, in der sie lebt. Sie wandert durch andere Welten aus Papier, Stein und Eisen – immer den Wassertropfen folgend. Am Ende schafft es die Sandfigur, das Wasser zu erreichen... auf tragische Weise.

Die Frau in den Dünen

Originaltitel: 砂の女 (Suna no onna)

JP, 1964, schwarz-weiß, 147 min, Sprache: japanisch, Untertitel: englisch, 35mm, FSK: ab 18 Jahren

  • R: Hiroshi Teshigahara
  • B: Kōbō Abe
  • K: Hiroshi Segawa
  • S: Fusako Shuzui
  • M: Tōru Takemitsu
  • D: Eiji Okada, Kyōko Kishida, Hiroko Itō, Kōji Mitsui, Sen Yano u.a.
  • V: Trigon

Während der Hobby-Entomologe Niki in den Dünen liegt und über die Beziehung zwischen Mann und Frau sinniert, fährt der letzte Bus ab. Die Bewohner des nahen Dorfes weisen ihm den Weg zum Grund einer Sandgrube, die nur durch eine Strickleiter wieder verlassen werden kann. Dort wartet ihm die gastfreundliche, aber eigentümliche Protagonistin – die Frau in den Dünen – auf, und bietet ihm Obdach für die Nacht. Als jedoch am nächsten Morgen die Strickleiter fehlt, beginnt ein existenzieller Trip hinab in Seelenlandschaften aus rinnendem Sand, Begierde, Auflehnung und Verzweiflung.

Ein filmisches Meisterwerk aus Japan, das dem Publikum auf ganz verschiedenen Ebenen Verzückung bereithält und beim nächsten Strandurlaub gewiss nachwirkt. [js]