05. Juli 2017
20:15 Uhr

Programm

Hauptfilm

Bild für den Film Die Jungfrauenmaschine

Die Jungfrauenmaschine

Inhalt

»Die Jungfrauenmaschine verhält sich zur Pornografie wie Schokoladeneis zu einer doppelten Portion Eisbein.« – Katrin Bettina Müller (taz) Die Journalistin Dorothee verlässt Hamburg und ihren Liebhaber, um der romantischen Liebe auf den Grund zu gehen : Ist die Liebe nur eine »Krankheit der Frauen« ? Das Road Movie zeigt ihre Begegnungen mit unterschiedlichsten Personen, darunter Susie Sexpert mit ihrer kuriosen Dildosammlung, Dragking Ramona und Dominique, eine Ungarin in San Francisco. Die Pionierin des Queer Cinema Monika Treut wurde dieses Jahr mit dem Special Teddy Award auf der Berlinale geehrt. Wir nehmen das zum Anlass, ihren zweiten Film – bereits hier in Zusammenarbeit mit Elfi Mikesch an der Kamera – auch auf unsere Leinwand zu bringen. [eb]

In Anwesenheit der Regisseurin und in Kooperation mit der Kinothek Asta Nielsen .

technische Angaben

Land
DE
Jahr
1988
Länge
84 Minuten
Sprachfassung
deutsch
Farbe
schwarz-weiß
Format
DCP

Stab

B&R
Monika Treut
K
Elfi Mikesch
S
Renate Merck
M
Mona Mur, Leibach, Blazing Redheads
D
Ina Blum, Marecelo Uriona, Gad Klein, Mona Mur, Peter Kern, Susie Bright, Shelly Mars, Dominque Gaspar u.a.
V
Salzgeber

Vorfilm

Bild für den Film Alle Tage wieder – Let Them Swing

Alle Tage wieder – Let Them Swing

Inhalt

Margaret Raspé filmte sich mit ihrem Kamerahelm beim Abwasch. Im Zentrum steht eine weiße Porzellantasse in Form eines Frauenkörpers mit hervorstehenden Brüsten, die sich beim Trinken mitbewegen.

technische Angaben

Land
DE
Jahr
1974
Länge
20 Minuten
Sprachfassung
stumm
Farbe
Farbe, stumm
Format
Blu-ray

Stab

B,R&K
Margaret Raspé