22.05.17
20:15 Uhr

The Capsule

GR, 2012, Farbe, 35 min, DCP

  • R: Athina Rachel Tsangari
  • V: Haos Film

Athina Rachel Tsangaris Kurzfilm zwängt sieben junge Frauen in ein mit Felsen umgebenes Haus. In einer Mischung aus Fashion- und Avantgardefilm geht es um Disziplin, Begehren, Verschwinden und Melancholie.

Attenberg

GR, 2010, Farbe, 96 min, Sprache: griechisch, Untertitel: deutsch, DCP, FSK: ab 12 Jahren

  • B&R: Athina Rachel Tsangari
  • K: Thymios Bakatakis
  • S: Sandrine Cheyrol, Matt Johnson
  • M: Suicide, Françoise Hardy, Jacques Dutronc u.a.
  • D: Ariane Labed, Vangelis Mourikis, Evangelia Randou, Yorgos Lanthimos
  • V: Rapid Eye Movies

Die 23-jährige Marina (Ariane Labed) lebt mit ihrem Vater in einem kleinen Örtchen an der griechischen Küste. Als glühende Verehrerin der Tierdokumentationen von Sir David Attenborough hat sie einen durchaus eigentümlichen Blick auf das menschliche Verhalten entwickelt. Der Film erzählt mit absurder Komik davon, wie sie mit einiger Skepsis ihre eigene Sexualität erforscht und gleichzeitig mit der fortschreitenden Krankheit ihres Vaters fertig werden muss.

Attenberg gelingt es, mit burlesken Zwischenspielen à la Monty Python und einigem ästhetischem Einfallsreichtum sowohl einen originellen Blick auf Körper und Sexualität zu werfen, als auch Befindlichkeiten im gegenwärtigen Griechenland in krisengeschüttelten Zeiten nachzuspüren. Als Vorfilm zeigen wir The Capsule, in dem Tsangari mit Einflüssen des Fashion- und Avantgardefilms arbeitet. In der Reihe Burleske Ethnographie läuft außerdem Tsangaris Chevalier. [bs] Trailer