18. Dezember 2016
13:00 Uhr

Hauptfilm

Bild für den Film 65 Jahre Pupille – Kurzfilme und Kuchen

65 Jahre Pupille – Kurzfilme und Kuchen

Inhalt

Am 17.12.1951 ratterte der erste Film durch unsere Projektoren und 65 Jahre später rattern die Projektoren immer noch! Grund genug, um am 18.12.2016 zu einem kleinen, aber feinen Geburstagsmatinee zu laden! Dafür haben wir eigenes ein handverlesenes Kurzfilmprogramm zusammengestellt, welches wir euch an diesem Tag ab 14 Uhr präsentieren. Zu diesem speziellen Anlass fahren wir natürlich alles auf, was wir an Technik zu bieten haben, von 16mm über 35mm bis hin zu digital wird an diesem Tag alles dabei sein. Zu sehen gibt es dabei unter anderem den ersten Film, der überhaupt in der Pupille lief: AUSFLUG NACH ST. GOAR und eine der namensgebenden PUPILLE-Semesterscheuen, sowie echte Klassiker der Kurzfilmkunst, wie beispielsweise THE GREAT TRAIN ROBBERY und LA JETÉE. Dazu reichen wir bereits ab 13 Uhr köstliche Speisen, zubereitet von der Pupille-Crew. Garniert wird das ganze mit ausgezeichneten Getränken und sanften Partyklängen. Ihr seht, ein Adventsmenü der besonderen Art, zu dem wir alle Pupille-Freund*innen hiermit herzlich einladen!

Eintritt frei!

technische Angaben

Länge
180 Minuten
Farbe
ca.

Stab

wir zeigen unter anderem
AUSFLUG NACH ST. GOAR (Pupille 1951)
PUPILLE NR. 6 (Filmstudio 1954)
THE GREAT TRAIN ROBBERY (Edwin S. Porter, US 1903)
BIG BUSINESS (James W. Horne, US 1929)
LA JETÉE (Chris Marker, FR 1962)
SAUTE MA VILLE (Chantal Akerman, BE 1968)
SPERRMÜLL (Felix Lenz, DE 1997)
SEA SONG (Richard Reeves, CA 1999)
WOHNHAFT (Bernhard Marsch, DE 2004)
ALIENATION (Laura Lehmus, DE 2014)