01. Februar 2017
20:15 Uhr

Programm

Hauptfilm

Bild für den Film Sonita

Sonita

Inhalt

Die 18-jährige Sonita lebt illegal als aus Afghanistan Geflüchtete in prekären Verhältnissen im Iran. Sie will Rapperin werden. In der Öffentlichkeit solo zu singen ist Frauen dort jedoch verboten. Gegen alle Widerstände versucht Sonita dennoch, ihren Traum vom Rappen zu verwirklichen. Dabei wird sie von der iranischen Filmemacherin Rokhsareh Ghaem Maghami begleitet. Doch dann möchte ihre Mutter sie als Braut an einen Unbekannten nach Afghanistan verkaufen. Sonita kämpft gegen die Zwangsheirat an und macht die Filmemacherin selbst zum Teil des Konflikts. Diese wird damit vor die Frage gestellt, ob sie als Dokumentarfilmerin dem Schicksal ihrer Protagonistin seinen Lauf lassen oder selbst in das Geschehen eingreifen soll. [md]

technische Angaben

Land
Dokumentarfilm, Deutschland/Iran/Schweiz
Jahr
2015
Länge
91 Minuten
Sprachfassung
englisch, farsi, dari
Untertitel
deutsch
Farbe
Farbe
Format
DCP
FSK
6

Stab

Regie
Rokhsareh Ghaem Maghami
Kamera
Behrouz Badrouj, Ali Mohammad Ghasemi, Mohammad Haddadi, Arastoo Givi, Torben Bernard, Parviz Arefi, Ala Mohseni
Schnitt
Rune Schweitzer
Musik
Moritz Denis
mit
Sonita Alizadeh u.a.
Verleih
Real Fiction

Vorfilm

Bild für den Film A Million Miles Away

A Million Miles Away

Inhalt

Eine erwachsene Frau am Rande des Scheiterns und eine Horde Teenagerinnen durchleben zeitgleich eine übernatürliche Spielart des Erwachsenwerdens. Die Verwandlung vollzieht sich angespannt und zärtlich zugleich. Im Rhythmus einer 1980er-Jahre Heavy-Metal-Hymne, die zum Klagelied arrangiert wurde, verkehren sich die Rollen.

technische Angaben

Land
USA
Jahr
2014
Länge
28 Minuten
Sprachfassung
englisch
Farbe
Farbe
Format
DCP

Stab

Buch & Regie
Jennifer Reeder
Verleih
IKF Oberhausen