16. November 2016
20:15 Uhr

Hauptfilm

Bild für den Film Seefeuer

Fuocoammare
(Seefeuer)

Inhalt

Gianfranco Rosi schaut hin, wo andere wegschauen, und zeigt die Insel Lampedusa so, wie wir sie nie gesehen haben. Er schildert sowohl den Alltag der italienischen Inselbewohner, als auch die Rettungsaktionen sowie das Leben der Migranten in den Erstaufnahmestellen der Insel. Diese Allseitigkeit befreit. Schon seit 20 Jahren kommen tausende, vorwiegend afrikanische Flüchtlinge über das Meer hierher. Meistens sind jene, die die Risiken einer gefährlichen Reise auf der Suche nach besseren Lebensbedingungen in Kauf nehmen, äußerst mutige Menschen. Fuocoammare gewann 2016 in Berlin den Goldenen Bären. [fl]

In Kooperation mit der Initiative Ins Kino mit Freud und Amnesty International, präsentiert von Elisabetta Passinetti, Psychoanalytikerin, und Antonella Desini

technische Angaben

Land
Dokumentarfilm, Italien/Frankreich
Jahr
2016
Länge
114 Minuten
Sprachfassung
italienisch
Untertitel
deutsch
Farbe
Farbe
Format
DCP
FSK
12

Stab

Buch, Regie & Kamera
Gianfranco Rosi
Schnitt
Jacopo Quadri
Musik
Stefano Grosso
Verleih
Weltkino