11. April 2016
20:15 Uhr

Hauptfilm

Bild für den Film Der Staat gegen Fritz Bauer

Der Staat gegen Fritz Bauer

Inhalt

Fritz Bauer ist ein Held, dessen Name in deutschen Geschichtsbüchern zu selten Verwendung erfährt. In der BRD der Nachkriegszeit leistete er einen wesentlichen Beitrag dazu, dass die Justiz allmählich begann, mit der NS-Vergangenheit des Landes aufzuräumen. Ihm ist das Zustandekommen der Frankfurter Auschwitzprozesse zu verdanken. Regisseur Lars Kraume setzt der historischen Person in seinem Politthriller ein Denkmal, das mit hochkarätiger Besetzung aufwarten kann. Der Film gibt Aufschluss über das geistige Klima der 50er- und 60er-Jahre in Deutschland und gibt Antworten dazu, warum es bis heute eine Notwendigkeit ist und bleibt, die Verantwortlichen des Unrechtsstaates zu überführen. [eb]

Zum Semesterbeginn: Eintritt frei(willig)!

technische Angaben

Land
Deutschland
Jahr
2015
Länge
105 Minuten
Sprachfassung
deutsch
Farbe
Farbe
Format
DCP
FSK
12

Stab

Regie
Lars Kraume
Drehbuch
Lars Kraume, Olivier Geuz
Kamera
Jens Harant
Schnitt
Barbara Gies
Musik
Julian Maas, Christoph M. Kaiser
Darsteller
Burghart Klaußner, Ronald Zehrfeld, Sebastian Blomberg, Lilith Stangenberg, Jörg Schüttauf, Robert Atzorn, Dani Levy u.a.
Verleih
Alamode