20. Januar 2016
20:15 Uhr

Programm

Hauptfilm

Bild für den Film Overgames

Overgames

Inhalt

Lutz Dammbecks neuester Dokumentarfilm Overgames beschäftigt sich mit Spielshows, die seit den 1960er-Jahren nach US-amerikanischen Vorbildern die Fernsehlandschaft Deutschlands eroberten. Dammbeck (Das Netz, Pupille am 24. Mai 2005) geht dabei der Frage nach, inwiefern diese in Verbindung zur amerikanischen Psychiatrie stehen, zum Umerziehungsprogramm Re-Education und wie es um die Ideengeschichte einer »permanenten Revolution« steht. Zudem zeigt der Filmemacher, wie Spielshows etwas über die Mechanismen des Kapitalismus verraten und was sie über uns und unsere Instinkte erzählen. Wenn Dammbeck die Verbindungen von Industrie, Politik und Werbung entlarvt, dann verliert jede Spielshow ihre Unschuld. Overgames ist ein essayistischer Dokumentarfilm, auf den man gespannt sein darf. [mk]

technische Angaben

Land
Deutschland
Jahr
2015
Länge
163 Minuten
Sprachfassung
deutsch/englisch
Untertitel
deutsch
Farbe
Farbe
Format
DCP

Stab

B&R
Lutz Dammbeck
K
Eberhard Geick, Börres Weiffenbach, Volker Tittel, István Imreh
S
Margot Neubert-Mariæ
M
J.U. Lensing
mit
Regisseuren und Produzenten von Gameshows, Psychiatern, Anthropologen und Paranoikern verschiedenster Couleur
V
Lutz Dammbeck

Vorfilm

Bild für den Film The Centrifuge Brain Project

The Centrifuge Brain Project

Inhalt

Seit den 70er-Jahren führen Wissenschaftler Experimente mit bizarren Jahrmarktkarussellen durch und erforschen deren Auswirkungen auf das menschliche Gehirn. Als vermeintliche Dokumentation wirft der Kurzfilm einen augenzwinkernden Blick auf unsere Suche nach Glück und Freiheit.

technische Angaben

Land
Deutschland
Jahr
2011
Länge
7 Minuten
Sprachfassung
englisch
Untertitel
deutsch
Farbe
Farbe
Format
DCP

Stab

B,R&S
Till Nowak