03. November 2014
20:15 Uhr

Programm

Hauptfilm

Bild für den Film Das Casanova-Projekt

Das Casanova-Projekt

Inhalt

Nachdem die Satiriker der Neuen Frankfurter Schule – Bernstein, Gernhardt und Waechter – bereits 1966 einen Sammelband über den Universalgelehrten Arnold Hau herausgegeben hatten, drehten sie in den 1970er-Jahren – nun ohne Bernstein, dafür ergänzt durch Arend Agthe und Bernd Eilert – einige Kurzfilme unter dem Namen dieser Kunstfigur. Filme, die immer wieder auch ihre eigene Medialität reflektierten. 1981 gipfelte ihr filmisches Schaffen schließlich in ihrem einzigen abendfüllenden Spielfilm, in dem ein Regisseur das Leben des Casanova verfilmen will, dabei aber sowohl an seinem Mutterkomplex als auch seinem exaltierten Hauptdarsteller scheitert. Ein Film, der bis heute, so Otto Waalkes, »von seiner Überflüssigkeit nichts eingebüßt hat«.

technische Angaben

Land
Deutschland
Jahr
1981
Länge
77 Minuten
Farbe
Farbe
Format
16mm
FSK
16

Stab

R,R
K
D
Alfred Edel, Edith Volkmann, Rainer Friedrichsen u.a.
V
DIF

Vorfilm

Bild für den Film El Secdleto de la Tlompeta

El Secdleto de la Tlompeta

Inhalt

Ein ruhiger Tankstellenbesitzer flieht vor der Polizei. Sein Motiv steht irgendwie in Zusammenhang mit einem kleinen Bauwerk. Auf der Flucht trifft er Pater Lucas, der der Schlüssel zum 'Deheimnis der Tlompete' zu sein scheint.

technische Angaben

Land
Spanien
Jahr
1995
Länge
18 Minuten
Sprachfassung
spanisch
Untertitel
deutsch
Farbe
Farbe
Format
35mm
FSK
6

Stab

B&R
Javier Fesser