18.06.18
20:15 Uhr

Der subjektive Faktor

Die Geschichte einer jungen Studentin aus dem Umfeld des SDS im West-Berlin um 1968 wird von Helke Sander in einer reibungsvollen Montage aus Spielszenen mit dokumentarischen Aufnahmen erzählt. Selbstkritische Erinnerung einer jungen Frauenbewegung.

20.06.18
20:15 Uhr

Berlin Rebel High School

Der Film begleitet mehrere Jahre lang eine Gruppe Schüler*innen, die an der Schule für Erwachsenenbildung in Berlin ohne Noten, Druck und Hierarchien ihren Abschluss nachholen.

25.06.18
20:15 Uhr

Wilde Maus

Musikkritiker Georg wird von seinem Chefredakteur aufgrund von Sparmaßnahmen von heute auf morgen vor die Tür gesetzt. Seine Zeit verbringt Georg nun mit Zeitunglesen im Prater und der Planung eines Rachefeldzugs gegen seinen Chefredakteur.

27.06.18
20:15 Uhr

Die Mühle und das Kreuz

Die Mühle und das Kreuz ist eine intelligente Adaption des weltberühmten Gemäldes Die Kreuztragung Christi von Bruegel, der es gelingt, das Gemälde zum Leben zu erwecken und uns seine komplexe Bildsprache und versteckten Bedeutungen zu enthüllen.

02.07.18
20:15 Uhr

Die Ferien des Monsieur Hulot

Sommerfrische im bretonischen Saint-Marc-sur-Mer: endlich einmal ausspannen! Wäre da nicht dieser liebenswürdige, aber trottelige Monsieur Hulot, der von einem Schlamassel ins nächste gerät und die langersehnte Ruhe der anderen Urlauber stört.

03.07.18
20:15 Uhr

Une Autre Montagne – Baºka bir Dağ

Zum Semesterabschluss gestaltet das Autonome Tutorium Alle Anderen einen Kinoabend in der Pupille.

04.07.18
20:15 Uhr

Gegen die Wand

Ein Lebensmüder und eine bevormundete Tochter gehen eine Scheinehe ein, um ihrem Leben zu entfliehen. Selten hatte deutsches Kino eine solche Power.

09.07.18
20:15 Uhr

Call Me by Your Name

Der 17-jährige Elio verbringt den Sommer mit seiner Familie in einer Villa in Italien und langweilt sich – bis Oliver, Assistent seines Vaters, eintrifft und sich ein Gefühl der Zuneigung zwischen den beiden entwickelt.

11.07.18
20:15 Uhr

Der traumhafte Weg

Vordergründig folgt Angela Schanelec in Der traumhafte Weg auf eigenwillig-radikale Weise lose dem Auseinandergehen zweier Paare. Vielmehr geht es aber um ein Fließen der Bilder, eingefangen in einer traumhaften Bildsprache, die einen anderen Blick auf die Möglichkeiten von Film wirft.

12.07.18
20:15 Uhr

Lady Bird

Die 17-jährige Christine McPherson, die sich selbst den Namen Lady Bird gegeben hat, kann es kaum erwarten, ihr letztes Jahr an der katholischen High School abzuschließen. Endlich raus aus Sacramento und irgendwohin an die Ostküste, wo das intellektuelle, künstlerische Leben auf sie wartet. Doch ihre Mutter ist von diesem Plan so gar nicht angetan.